Der perfekte Hühnerstall für Anfänger

Der perfekte Hühnerstall

Ein frisches Frühstücksei schmeckt einfach gut – mein Sohn nimmt auch gerne mal zwei. Noch besser schmeckt das Ei natürlich, wenn es von eigenen, glücklichen Hühnern stammt. Gerade in der heutigen Zeit in der wieder vermehrt darauf geachtet wird, woher das eigene Essen kommt. Hühnerhaltung im Garten kann eine wertvolle Alternative zum Eierkauf im (Bio) Supermarkt darstellen.

Ein paar Hühner im eigenen Garten zu halten, ist nicht allzu schwierig. Es macht Spaß und kann für Kinder und auch Erwachsene sogar lehrreich sein. Hühner sind „witzige“ Tierchen, die eine Menge Freude bereiten und oft weniger Arbeit machen, wie gedacht. Drei bis vier Hühnern reicht etwa eine halbe Stunde Zuwendung am Tag.

Wenn Du meine „Regeln“ beachtest, solltest Du schnell einen passenden Hühnerstall für Deine Bedürfnisse finden.

Einen passenden Hühnerstall kaufen

Die Entscheidung ist gefallen. Du möchtest ein paar Hühner halten und einen passenden Hühnerstall für Anfänger kaufen. Du weißt, welche Hühnerrasse du möchtest und wie viele Hühner es sein sollen. Nun musst Du noch „nur noch“ einen passenden, guten Hühnerstall finden. Doch worauf kommt es beim Hühnerstall an? Wie wählst du einen Hühnerstall, der deinen Hühnern genug Platz bietet, dabei gut aussieht und den Sicherheitsanforderungen gegen Marder, Fuchs & Co. entspricht?

Das Wichtigste – die Größe des Hühnerstalls

Die Größe des Stalls ist sicherlich eines der wichtigsten Kriterien, wenn Du Hühner halten möchtest. Wenn deine Hühner glücklich werden sollen – und das willst Du ja – solltest Du bei der Auswahl des Hühnerstalls einiges beachten:

  • Im Stall solltest Du maximal 3 Hühner auf einen Quadratmeter halten – Je nach Rasse des Huhns
  • Für den Freilauf empfehle ich pro Huhn ca. 5-10 Quadratmeter – Je mehr, desto besser natürlich für Deine Hühner
  • Für Sitzstangen solltest du 1 Meter für etwa 3 Tiere rechnen
  • Ein Legenest ist ebenfalls für etwa 3-4 Tiere einzuplanen


Tipp: Die Legenester sollten zur Eientnahme entweder von außen zu öffnen oder von innen gut erreichbar sein. Das gehört für mich zu einer guten Grundausstattung.

Der Standort für Deinen Hühnerstall

Der Standort des Hühnerstalls wird oftmals komplett den Bedürfnissen der Hühner angepasst. Dabei wird häufig vergessen, dass auch Du das ein oder andere am Hühnerstall erledigen musst. Zum Beispiel muss der Stall regelmäßig gesäubert werden. Dabei muss nicht zuletzt die Begehbarkeit berücksichtigt werden.

Auch solltest Du auf Deine Nachbarn Rücksicht nehmen und den Hühnerstall nicht ohne Absprache an die Grundstücksgrenze setzen. Zwar ist in ländlichen Wohngebieten eine Haltung von ein paar Hühnern erlaubt, allerdings sollte dennoch mit den direkten Nachbarn der Standort des Hühnerstalls besprochen werden, um Spannung zu vermeiden. Voraussetzung ist immer, dass ein gewisser Abstand zum Nachbargrundstück eingehalten wird.

In erster Linie soll ein Hühnerstall aber natürlichen den Bedürfnissen der Tiere gerecht werden. Dazu zählen in erster Linie Bewegungsmöglichkeiten auf großzügigen Auslaufflächen. Wichtig ist dies vor allem für das Immunsystem der Tiere und die Gesunderhaltung. Entsprechend muss der Standort des Hühnerstalls so gewählt werden, dass der Stall eine ausreichende Grundfläche hat und den Hühnern außerhalb des Stalls die Möglichkeit gegeben ist, sich frei zu bewegen.

Du solltest den Standort des Hühnerstalls nicht nur aufgrund der Freilaufmöglichkeiten wählen, sondern vor allem darauf achten, dass genug Licht vorhanden ist. Die Fenster des Hühnerstalls sollten entsprechend nach Süden oder Osten ausgerichtet sein, damit genug Lichteinfall bei dem Standort des Hühnerstalls garantiert ist. So kommen Deine Hühner in den Genuss von genügend Licht und die Sonne kann im Winter den Stall wärmen. Ein schattiges Plätzchen unter einem Baum ist auch empfehlenswert, damit die Sommerhitze etwas gemildert wird. 

Eine gute Isolierung des Hühnerstalls ist ebenfalls eine gute Idee, damit der Stall nicht aufheizen oder zu stark abkühlen kann. 

Sicherheit bei Deinem Hühnerstall

Hühner sind lecker und schmecken nicht nur dir. Viele Fressfeinde, wie Marder, Fuchs und Co. haben es auf Deine Hühner abgesehen. Achte beim Kauf deines Hühnerstalls auf eine stabile Tür, sichere Seitenwände und ein sicheres Dach. Verfügt der Stall über Fenster, müssen auch diese fest zu verschließen sein.

Fressfeinde können sich durchaus kleinere Öffnungen oder eine schlecht schließende Tür zu Nutze machen und Deinen Hühnern einen ungewollten Besuch abstatten. Trotz sicherer Wände und Türen muss eine gute Belüftung des Stalls gegeben sein.
Besonders Hilfreich ist hier auch eine gut schließende (gerne auch automatisch) Hühnerklappe. Jeden Abend wir diese pünktlich zum Sonnenuntergang geschlossen und morgens wieder geöffnet.

Beim Freilauf solltest du ebenfalls auf die Fressfeinde von oben achten, ein nach oben abgedeckter Auslauf schützt Deine Hühner vor Habicht und Co.

Der richtige Hühnerzaun

Frische Luft, Sonnenschein, ausgiebiges Scharren und Picken – Auslauf gehört zu einem erfüllten Hühnerleben unbedingt dazu. Doch stellt sich zwangsläufig die Frage, welcher Hühnerzaun infrage kommt, damit die Tiere optimal geschützt sind. Hier erfährst du, worauf es in Sachen Material und Höhe ankommt, damit du den idealen Zaun für deinen Auslauf findest.

Weitere Ausstattung für Deinen Hühnerstall

Wenn Du ohnehin gerade beim Einkaufen bist, solltest Du die zusätzliche Ausstattung für Deine Hühner bereits mit dem Hühnerstall kaufen. Wie schon gesagt, brauchen Deine Hühner nicht besonders viel um glücklich zu sein: Futter und Wasser genügen im Grunde.

Stelle sicher, dass Deine Hühner jederzeit fressen und trinken können. Da Hühner nicht besonders auf Sauberkeit achten, solltest Du ebenfalls ein Auge auf den Getränke- und Futterautomat haben und diese regelmäßig reinigen. Die Automaten sollten nach Möglichkeit so beschaffen sein, dass das Fressen nicht mit Fäkalien verunreinigt werden kann. Worauf es bei Futterautomaten ankommt, habe ich Dir in diesem Beitrag zusammengefasst.

Mobil oder klassisch?

Du kannst zwischen klassischer und mobiler Hühnerhaltung wählen. Der Vorteil eines mobilen Hühnerstalls ist es, dass das Einholen einer Baugenehmigung (je nach Bundesland – bitte vorher prüfen) nicht erforderlich ist.

Ein mobiles Hühnerheim hat den Vorteil, dass der Standort des Hühnerstalls variiert werden kann. Das schont die Grasnarbe, verhindert Matsch und das Risiko für einen Parasitenbefall kann auf ein Mindestmaß reduziert werden. Insbesondere die Notwendigkeit, dass den Hühnern immer frisches Gras zur Verfügung steht, wird häufig unterschätzt. Hühner können über Gras viele wichtige Nährstoffe zu sich nehmen, bleiben entsprechend gesund und die Qualität der Eier steigt.

Beachtet werden sollten allerdings bei beiden Varianten einige Dingen. Der Standort des Hühnerstalls sollte so gewählt werden, dass der Boden trocken ist. Ein Hühnerstall sollte leicht erhöht errichtet werden, damit der Boden nicht feucht wird. Das gewährt vor allem, dass der Boden und Wände des Stalls nicht frühzeitig Schaden nehmen. Gleiches gilt für die Bodengegebenheiten rund um den Hühnerstall. Diese sollten trocken sein und sich nicht in eine Matschlandschaft verwandeln.

Hühner leben ganzjährig im Freien, daher muss der Standort vom Hühnerstall darauf angepasst werden. Eine wettergeschützte Ecke ist empfehlenswert und schützt die Hühner vor Wind und Regen. Zugluft sollte unbedingt vermieden werden, da es ansonsten zu Krankheiten kommen kann.

Hühnerstall kaufen – Stelzenhaus vs. Ebenerdig

Es gibt viele Arten von Hühnerställen. Die meisten Hühnerställe werden aus Holz angeboten, es gibt jedoch auch Ställe aus Kunststoff oder einem Mix aus Holz und Kunststoff. Ich bevorzuge die Holvariante. Das liegt aber sicherlich daran, dass ich Kunststoff allgemein versuche zu reduzieren.

Empfehlenswert sind Hühnerställe auf Stelzen. Neben einer sehr guten Luftzirkulation, die diese Ställe bieten, kommt die Bodenplatte des Hühnerstalls nicht mit der Erde in Berührung, sie bleibt trocken. Bei ebenerdigen Ställen kann Feuchtigkeit durch die Bodenplatte dringen und lässt diese verrotten. Ebenerdige Ställe benötigen eine solide, imprägnierte Platte. Ein Stall mit Freilauf auf Rollen, den Du je nach Bedarf im Garten platzieren kannst, bietet Deinen Hühnern Sicherheit und immer wieder frisches Grün.

Für welche Variante Du Dich entscheidest, ist eine Sache des persönlichen Geschmacks, der Stall sollte nur solide und sicher gebaut und leicht zu reinigen sein. Außerdem sollte er Deinen Hühnern ausreichend Platz bieten, denn nur glückliche Hühner bleiben gesund und munter und legen hochwertige Eier.

Je nachdem, wie groß Dein Budget ist, kannst Du Dir in aller Ruhe einen passenden, stabilen und sicheren Stall aussuchen.

Fertigen Hühnerstall kaufen – Bausatz

Einen Hühnerstall zu kaufen birgt einige versteckte Herausforderungen. Bei der Wahl eines geeigneten Hühnerstalls spielt vor allem die Größe eine entscheidende Rolle, um eine artgerechte Hühnerhaltung zu gewährleisten. Als Richtwert kann ein Quadratmeter Stall für maximal drei Hühner angenommen werden. Darüber hinaus sollten Sitzstangen und Legenester verfügbar sein. Darüber hatte ich weiter oben schon geschrieben.

Ein großer Vorteil fertiger Hühnerstall-Bausätze ist die Vielfalt. Es gibt verschiedene Modelle, die sich in Material, Design und Größe unterscheiden. Es gibt beispielsweise Hühnerställe in Hausoptik, die hauptsächlich aus Holz bestehen. Das Holz ist in der Regel bereits vor Witterungseinflüssen geschützt, so dass eine vorherige Behandlung des Holzes entfällt. Durch diese Vorbehandlung wird eine Langlebigkeit des Produktes gewährleistet. Viele Modelle bieten darüber hinaus ein integriertes und eingezäuntes Freilaufgehege oder erstrecken sich über mehrere Etagen. Eine einfachere und günstigere Variante bieten Laufställe aus Metall.

Ein weiterer Vorteil eines Hühnerstall-Bausatzes ist die Tatsache, dass du alles aus einer Hand bekommst. Sollten sich Probleme ergeben, weißt du genau, an wen du dich wenden kannst. Alle notwendigen Teile für den Aufbau sind in der Regel im Lieferumfang enthalten und garantieren damit eine einfache und reibungsfreie Installation. Die beigefügte Anleitung bietet eine weitere Hilfestellung beim Aufbau und spart damit Zeit und Nerven.

Durch den Erwerb eines Hühnerstall-Bausatzes entfallen versteckte Kosten, die beispielsweise bei der Planung eines individuell gestalteten Stalles anfallen können. Die Bausatzbeschreibung eines Hühnerstalles bietet einen Überblick über den Lieferumfang und folglich auch über mögliche zusätzliche Investitionen. Oft sind die einzelnen Komponenten, wie beispielsweise Holzlatten und Drahtgeflecht, aus denen ein Hühnerstall besteht, in der Einzelanschaffung teurer als ein kompletter Bausatz.
Um einen Hühnerstall zu kaufen, solltest du dich vorherig und eingehend mit der Thematik befassen. Damit stellst du sicher, dass die Wahl des Hühnerstalls deinen und den Bedürfnissen der Hühner gerecht wird. Der Kauf eines Hühnerstall-Bausatzes spart mitunter Zeit, Geld und Nerven und ist damit eine echte Alternative zu einer aufwendigen Eigenkonstruktion.

POSITIV:

  • zahlreiche Modellvarianten
  • Meist Integriertes Freilaufgehege oder andere Features
  • alles aus einer Hand – Garantie
  • keine versteckten Kosten durch Falschplanung


NEGATIV:

  • Individualität bleibt begrenzt
  • Manche Bausätze schlecht verarbeitet

Hühnerstall selber bauen

Natürlich ist es auch möglich einen Hühnerstall selber zu bauen. Mit ein wenig handwerklichem Geschick geht das gut von der Hand. Ein solches Bauprojekt ist mit guter Planung an ein, zwei Wochenenden umgesetzt. Du solltest Dich allerdings schon ausführlich mit der Materie Huhn beschäftigt haben und Dir über die wichtigsten Eckpunkte wie Größe, Sitzbereich und Legenester Gedanken gemacht haben. Hilfreich ist es ebenfalls, wenn Du eine vernünftige Anleitung für den Bau eines Hühnerstalls hast. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesenswert

Hühnerstall kaufen Teaser

Meine Hühnerstall-Empfehlungen

Wo kann ich einen guten Hühnerstall kaufen? Hühnerställe gibt es mittlerweile online in allen Größen und in vielen verschiedenen Varianten. Ob Amazon, Gartenfachgeschäfte oder Fachmärkte

Brennnesseljauche selber machen

Brennnesseljauche selber machen

In einem gesunden Garten gedeihen gesunde Pflanzen aller Art. Bei der Kultivierung spielt ein biologischer Dünger eine große Rolle. Neben Kompost, Hornspäne und Gesteinsmehl gehört

Organischer Rasendünger

Organischer Rasendünger

Ob organischer Rasendünger oder doch die mineralische Variante – Die Unterschiede liegen sowohl in der Wirkung als auch in der Zusammensetzung der Inhaltsstoffe und damit

Organischer Dünger - das Gold des Gartens

Organischer Dünger – das Gold des Gartens

Schöne Blumen, schmackhaftes Gemüse und aromatisches Obst – eine umweltfreundliche und nachhaltige Pflanzenpflege erlangt zunehmend an Beliebtheit. Dabei spielt natürlicher organischer Dünger eine große Rolle. Was ist